wunderschöner Segeltag

Gestern hatten wir wirklich einen wunderschönen Segeltag. Die Maschine lief mal grade eine halbe Stunde für Anker auf und Anker fällt. Dazwischen Segeln pur! Halbwind mit 12 – 15 kts, Seglerherz was willst Du mehr. Ja gut, etwas Sonne wäre nicht schlecht gewesen, aber die hatten wir ja bisher mehr als ausreichend. Nachts heult der Wind im Rigg mit Böen 6 Bft+, wir schlafen dennoch gut mit ausreichend Kette und den Anker extra gut eingefahren.

Heute begann der Tag wieder mit einem moderaten Wind und wir können unser Ziel Katakolon direkt anliegen. Wichtig bei der Planung ist, den Endspieltermin nicht aus den Augen zu  verlieren! Wir planen heute Kyparsissias und morgen Pylos, eine allseits geschützte Bucht und mit Glück einem Platz in der Marina. Auf halber Strecke dreht der Wind und nimmt – wie immer am Nachmittag – deutlich zu. Warum sollen wir den halben Tag vor Anker verbringen, wo Segeln doch so schön ist. Wir planen um, eine Ankerbucht auf der Insel Proti soll unser Ziel sein. Dort kommen wir – mit viel Wind aus der richtigen Richtung immer noch sehr früh an. Die Ankerplätze gefallen uns nicht wirklich und so hängen wir die zwei Stunden bis nach Pylos auch noch an. Diese zwei Stunden ziehen sich jedoch wie Kaugummi, die See ist recht konfus und die Wellen mittlerweile so hoch, dass Wind und Wellen von hinten CALYPSO ordentlich in Bewegung halten. Der Motor muß dann die letzte halbe Stunde ran, weil der abnehmende Wind bei weiter zunehmender Welle, das Segel nicht mehr richtig stehen lassen will, wir wollen ja schonend mit unserem Material umgehen. Die Einfahrt in die Bucht von Navarino ist wirklich spektakulär, steile Felsklippen säumen die hohen Ufer. In dieser Bucht hat eine englisch-französisch-russische Allianz 1827 der zahlenmäßig dreifach überlegenen türkisch-ägyptischen Flotte eine vernichtende Niederlage zugefügt. Danach erhielt Griechenland seine Unabhängigkeit zurück.

Tatsächlich finden wir, dank eines freundlichen Griechen (der Tankwagenfahrer), einen sehr guten Liegeplatz und können uns jetzt in Ruhe auf das morgige Spiel vorbereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.