Es ist soweit

Nach tagelangem Putzen, Räumen und Sortieren ging es heute morgen (05:45 Uhr) los, ja, Segler sind nicht Herr der Gezeiten. Dennoch war es auch schön, der aufgehenden Sonne entgegen zu fahren. Leider wird für die nächsten Tage wenig Wind prognostiziert und so mussten wir heute (und wohl auch in den kommenden Tagen) den Jockel bemühen, denn wir  wollten ja los und weiter in uns unbekanntes Gebiet. Das Gefühl unterwegs zu sein entschädigt ein wenig, die Sonne scheint wärmend vom Himmel, der Fahrtwind weht uns um die Nase, uns geht es gut. Am späten Nachmittag erreichen wir Crvar 3 Seemeilen (ca. 5,5 km) nördlich von Porec. Nur ein Segler gesellt sich zu uns und so haben wir Ruhe in dieser schönen nach Westen offenen Bucht, der Sonnenuntergang wird wohl großartig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.