Blistergleiten

Nach der stürmischen Nacht ist heute ist eher ein Leichtwindtag. Wir setzen den Blister und verändern die nächsten drei Stunden gar nichts. Mit 5 kts ohne Welle gleiten wir in Richtung Gytheion, Segelgenuß pur.

Leichtwind Segeln

Leichtwind Segeln

Unterwegs können wir auf unserer Badeplattform sogar noch gemütlich Duschen und uns für den Landgang frisch machen. In Gytheion angekommen, dann die Überraschung, der Hafen ist eigentlich wegen Umbau geschlossen. Mühsam finden wir einen Platz, an dem sonst wohl ein Fischerboot festgemacht ist. Die Küstenwache erlaubt uns spontan, „hier könnt ihr liegen bleiben“, na prima! Wir sind durstig und gönnen uns ein kühles Bier und ein interessanten Gespräch mit dem freundlichen Personal. Während dessen betanken wir CALYPSO mit frischem Wasser. Gut so, denn nach einer Weile erscheint der freundliche Beamte der Küstenwache wieder und bittet uns, „vor der Tür vor Anker zu gehen“, da er nicht sagen kann, wann der Fischer zurück sein wird. Also raus und ankern, Dingy klar machen und Stadt anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.