Fußball und Tribunj

Heute ist es so weit, wir verlassen Uvala Kosirina, eine unserer Lieblingsbuchten auf Murter, denn die deutsche Nationalelf muss heute gegen Italien ran, das wollen wir uns nicht entgehen lassen. Gemütlich geht es in Richtung Tribunj, dort wollen wir den Stadtkai aufsuchen, um eine gute Ausgangsposition für die Suche nach einem guten TV-Platz zu haben. Zum Anlagen kommt der Hafenmeister (als solcher nicht erkennbar) und beginnt erst mal mürrisch Kommandos zu geben und holt die Pilotleine auf, ich bin genervt und weiße ihn darauf hin, dass ich unser Boot gut kenne und meine Manöver so fahre, wie ich das für nötig halte. Er beobachtet unser Manöver genau, greift jetzt aber nicht mehr ein und verabschiedet sich zum Mittagessen, ohne ein weiteres Wort zu Strom, Wasser Müllentsorgung etc. ,später wiegelt er ab, „es sei nicht so gemeint gewesen“!

Gewonnen, gegen Italien

Gewonnen, gegen Italien

Jedenfalls haben wir einen guten Platz und könnten sogar vom Boot aus das Spiel im TV beobachten.
Nachmittags kommt der Hafenmeister zum kassieren und verlantg satte 50 €, wir können noch 5€ herunterhandeln und erfahren später, dass die ACI-Marina das Doppelte gekostet hätte.

Die Elf Italiens wird nach spannendem Spiel nach Hause geschickt, dafür hat sich der Einsatz gelohnt, eine Wiedersehen in Tribunj wird es jedoch nicht mehr geben!

 

Wind: SW 3 Bft
Etmal: 7 nm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.