CALYPSO schwimmt wieder

der Landliegeplatz der CALYPSO

Hurrrrraaaaa, wir sind im Wasser und CALYPSO schwimmt wie vorher.

Vorher meint, bevor der unglückliche Zwischenfall am Kai von Poros CALYPSO zu einem Havaristen macht.

Kurz:
CALYPSO liegt sicher vor Anker mit Heckleinen und ausreichendem Platz zum Kai. Als wir von einem kleinen Ausflug zurückkehren zeigt sich uns ein Bild des Grauens.
Das Wetter hat sich geändert,  Gewitterböen um 35 kts, ein Meter auflandige Welle. CALYPSO liegt längsseits am Kai, das Heck ist total zerstört, die Steuerbordseite arg in Mitleidenschaft gezogen, beide Rumpffenster eingedrückt. Wir springen an Bord und manövrieren das Boot erst mal aus dieser „misslichen Lage“ . In der Bucht gehen wir vor Anker und machen eine Schadenaufnahme, die Tränen stehen uns in den Augen. Was war passiert? Was haben wir falsch gemacht?

die zerstörte Badeplattform

Wir verlegen in die leeseitige Bucht von Poros und begeben uns am nächsten Morgen auf Ursachenforschung. Andere Ankerlieger (z.T. selbst mehr oder weniger schwer beschädigt) berichten uns von einem Katamaran, der am Morgen an unserer Backbordseite anlegt. Bei  Losbrechen des Gewitters hätte er wohl so ziemlich alles falsch gemacht, wird uns berichtet. Beim Ablegen beschädigt er mittelbar und unmittelbar insgesamt 5 weitere Boote – und verschwindet!!!

beide Portlights zerstört

Gesamtschaden geschätzt ca 150.000 bis 200.000 €.

Wir suchen nacheinander die Port Police auf, um unsere Anzeigen zu erstatten. Wohl dem, der gut versichert ist, wir informieren Yachtpool über das Ereignis und besprechen mit Gutachter und Werft, die Reparaturarbeiten.

Ja, kaum zu glauben, CALYPSO sieht jetzt  fast wieder aus wie vorher – auf den ersten Blick. Auf den Zweiten müssen wir leider feststellen, dass die Werft gem. Gutachten noch einige Nacharbeiten leisten muss !

Ein riesiges Dankeschön an unseren Versicherer Yacht – Pool in München, hier hat uns besonders Frau Kiessling mit ihrem Team unbürokratisch unterstützt!

Bugkorb, einseitig

 

Wind: 3 – 4 Bft
Etmal:  0 nm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.